High Containment Produktion von Zytostatika

Für einen Kunden sollte die gesamte Prozesstechnik für einen Zytostatika-Ansatz als Komplettlösung realisiert werden. Sicherung des Produkts vor Einflüssen aller Art sowie der Schutz der Bediener vor den hochaktiven Wirkstoffen (API) hat hier oberste Priorität. Deshalb sollten nicht nur die Pro­dukt­ionsbehälter mit Hilfe von Containment Isolatoren konta­mi­na­tionsfrei befüllt werden können, sondern die gesamte Anlage sollte CIP/ SIP fähig sein. Für die geforderte flexible Rezepturgestaltung wurde eine Siemens PCS7 Steuerung gewählt, die Schnittstellen der Anlage mit zuführenden Medien als auch zu den nachfolgenden Abnehmern wurden entsprechend konfiguriert.

High Containment Produktion
Einzigartige
Ideen

Einzigartige
Ideen

Projekt-
planung

Projekt-
planung

Life-
Science

Life-
Science

Prozess-
anlagen

Prozess-
anlagen

Prozessanlage in Skid-Bauweise

Prozessanlage in Skid-Bauweise

Diese Prozessanlage – die 2016 mit dem ISPE FOYA Award ausgezeichnet wurde – ermög­lichte dem Kunden, den Ausstoß zu verdoppeln – bei laufendem Betrieb.
Modernste Isolatortechnologie in Kombination mit Ansatz­behältern und der entsprechenden Anlagentechnik in Skid-Bauweise bietet nun maximale Flexibilität zur Herstellung flüssiger Rezepturen (organische Lösungsmittel, Biologika, Suspensionen) und garantiert einwandfreie Produktqualität bei wirtschaftlicher Herstellung.

TURNKEY – VOM LASTENHEFT BIS ZUR QUALIFIZIERUNG

Ein Lieferant – wenig Schnittstellen: Unsere Prozesslinie kombiniert Anlagentechnik, Isolatoren und Behälter.

Kontakt
Back to top

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen AkzeptierenImpressumDatenschutz