07.04.2021 | Techpark Bozen - Labore für wechselnde Forschungsarbeiten

Im NOI Techpark in Bozen hat Waldner über 40 Labore geplant und ausgestattet. Sicherheit und Energieeffizienz waren bei der Ausstattung der Labore wichtige Aspekte. 

Techpark Bozen - Labore für wechselnde Forschungsarbeiten

Im Norden Italiens liegt ein einzigartiger Nährboden für eine neue Forschungslandschaft – der NOI („Nature Of Innovation“) Techpark in Bozen, Südtirol. Hier werden private Firmen, Forschungseinrichtungen und die Universität vernetzt, um neue Produkte und Dienstleistungen zu schaffen. Von der Verbesserung der Energieeffizienz, besserem Wohnen bis hin zu nachhaltigen Lebensmitteln und Automatisierung von Alltagsprozessen – an all dem arbeiten hier tagtäglich ca. 700 Forscher, Wirtschaftler, Startup-Unternehmen, Studierende, Experten und weitere kluge Köpfe. Rund 40 Labore auf 1500 qm Fläche verteilt über drei Stockwerke stehen ihnen dafür zur Verfügung – alle von Waldner.

Sicherheit und Energieeffizienz waren bei der Ausstattung der Labore wichtige Aspekte. Zum einen werden unterschiedliche Klimaphänomene simuliert, die zuverlässig und ortsnah ausgewertet werden sollen. Andererseits forschen Wissenschaftler an Auswirkungen des Menschen auf das Ökosystem der Erde. Das heißt also, dass auch die Ausstattung der Gebäude möglichst umweltfreundlich, energiesparend und effizient gestaltet werden soll. Deshalb sind alle Laborabzüge am Techpark z.B. mit der energiesparenden Secuflow-Technik ausgestattet.

Kontakt
Back to top

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen AkzeptierenImpressumDatenschutz