Dimensions Deckenraster

Um höchste Flexibilität zu realisieren, hat Waldner das Konzept des Dimensions Decken­rasters entwickelt. Das Deckenraster bietet eine spezielle Tragwerkstruktur, die gleichzeitig eine variable Raumaufteilung sowie eine flexible Einrichtung der Räume ermöglicht – die Decke wird die Basis für maximale Wandelbarkeit. Eine spezielle Befestigungs­technik garantiert, dass sämtliche technische Raum­installationen aufge­nommen werden können: Lüftung, Sanitär, Beleuchtung, Elektro und Zusatzkomponenten wie Medienträger, Kühlelemente, Punktabsaugungen oder Regal-Anlagen. Das Deckenraster ermöglicht, den zur Verfügung stehenden Platz optimal auszunutzen, da es an sämtliche Raumgegebenheiten (Säulen, Höhenunterschiede, architektonische Besonderheiten, etc.) angepasst werden kann und dabei die Installationen oberhalb, zwischen und unterhalb des Systems aufnehmen kann.

Dimensions Deckenraster

Ökonomische Raumnutzung

Mann in Raum

Das Deckenraster bildet die Grundlage für:

  • den optimalen Verlauf der technischen Installationen
  • eine geschlossene (optional) Decke
  • eine maximal-flexible und ökonomische Raumnutzung

Die TGA Komponenten wie z. B. Lüftung, Flüssige und Gasförmige Medien und Elektro­installation werden auf dem Deckenraster montiert. Unter das Deckenraster werden die Medienträger (z. B. Mediensäulen, Medienampeln), abgehängte Hängeschränke, Regalablagen und Trennwände montiert. Zwischen dem Deckenraster können Deckenpanele für geschlossene Decken, Klimageräte, Lüftungsauslässe und die Beleuchtung angebracht werden.

Maximale Wandelbarkeit

Durch klar definierte Schnittstellen in der Gebäude­aus­rüstung, die modulare Laboreinrichtung und die Möglichkeit einfacher, schneller und kostengünstiger Nachinstallationen kann ein Waldner Dimensions Labor mit geringem Aufwand an zukünftige Bedürfnisse angepasst werden. Dabei kommt ein großer Vorteil des Baukastensystems zum Tragen: Da alle Profile dieselbe Nutform aufweisen, sind sie untereinander beliebig kombinierbar und Zubehörteile wie z. B. T-Nutensteine können überall in der Konstruktion auch nach­träglich eingesetzt werden. Somit sind Nachrüstungen oder An- und Umbauten schnell, geräuscharm und staubfrei möglich.

Raum mit Deckenraster

Waldner Dimensions Deckenraster

Höchste Flexibilität, Wiederverwendbarkeit bei Anpassungen und signifikant niedrigere Umbaukosten im Vergleich zu konventionellen Einrichtungen.

Die Vorteile des Dimensions Deckenrasters

Zeitersparnis

  • schnelle und montagefreundliche Installation
  • Kann frühzeitig vorgefertigt werden - beschleunigte Projektrealisierung

Anpassung an bestehende Bausubstanz

  • Aufbau einer tragfähigen Decke, ohne Eingriffe in die Bausubstanz.
  • Optimaler Verlauf der technischen Installationen

Kostenersparnis

  • Wiederverwendbarkeit bei Anpassungen
  • Signifikant niedrigere Umbaukosten im Vergleich zu konventionellen Einrichtungen

Flexibilität

  • maximal-flexible und ökonomische Raumnutzung
  • Erhöht die Flexibilität für Änderungen, selbst in fortgeschrittener Bauphase

Design

  • Gestaltet geschlossene Decken, auch nachträglich
  • Hochwertige Optik, in allen RAL Farben möglich
Kontakt
Back to top

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen AkzeptierenImpressumDatenschutz