Räume für wechselnde Forschergruppen

Die Idee des Nature of Innovation (NOI) Techpark ist, einen Campus zu generieren, auf dem sich unterschiedliche Disziplinen und Forschungsrichtungen treffen, die gegenseitig von ihrer Arbeits- und Denkweise profitieren. Deshalb war der Open Space Gedanke von Anfang an führend in der Laborplanung. Die Forscher arbeiten immer wieder in verschiedenen Projekten gleichzeitig, finden sich zu neuen Forschergruppen zusammen und benötigen Platz für neue, andere, größere Geräte und Anschlüsse. Tische müssen für alle Gewichtsklassen gerüstet, aber auch die Medienversorgung muss überall gewährleistet sein.

NOI - Räume für wechselnde Forschergruppen
Globale
Präsenz

Globale
Präsenz

Individuelle
Projektberatung

Individuelle
Projektberatung

Labor-
einrichtungen

Labor-
einrichtungen

Energiesparen mit Secuflow Technik

Energiesparen mit Secuflow Technik

Sicherheit und Energieeffizienz waren bei der Ausstattung der Labore wichtige Aspekte - u. a. auch weil hier Klimaphänomene simuliert und ausgewertet und die Auswirkungen des Menschen auf das Ökosystem der Erde untersucht werden sollen. 

Alle Laborabzüge am Techpark in Bozen sind deshalb mit der Secuflow-Technik ausgestattet. Bei dieser Abzugstechnik wird aus den aerodynamisch geformten Einströmprofilen gezielt Stützstrahlluft ins Abzugsinnere geführt: Turbulenzen werden so verhindert und die Einströmung ideal stabilisiert. Die strömungstechnisch optimierte Abluftverteilung im Abzug erlaubt es, die Abluftmenge der Abzüge weiter zu reduzieren – bei absolut sicherem Betrieb.

 

Forschungslandschaft

Das Innovationsviertel NOI unterstützt Unternehmen oder Unis in ihren Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten. Rund 40 Labore auf 1500 m² Fläche verteilt über drei Stockwerke stehen ihnen dafür zur Verfügung.

Zum NOI Techpark

Sicherheit im Labor

Sicherheit im Labor

Auch die Sicherheit in Labor wird durch den Secuflow erhöht. In zahlreichen Situationen ist ein Eingreifen in Versuchsaufbauten oder Abläufe im Innenraum des Abzugs nötig und beim Öffnen des Frontschiebers u. a. entstehen Turbulenzen, die Rückströmungen aus dem Abzugsinnern erzeugen können. Statt jetzt aber die Abluftmenge zu erhöhen, erreicht man mit der Secuflow Technik hervorragende Rückhaltewerte und schützt die am Abzug arbeitenden Personen zuverlässig.

Kontakt
Back to top

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Ablehnen Akzeptieren ImpressumDatenschutz